Kartoffelfest 2019 auf dem Lutz

Die Jedermänner des TV Hahnstätten hatten im Frühjahr die Idee ein Familienfest im Herbst zu gestalten. Und es wurde eine Feier rund um die Kartoffel – auf dem Lutz.

Die Veranstaltung begann mit einer Wanderung vom Dorfkern hin zum Lutz, von wo man bei herrlichem Wetter und ganz klarer Sicht einen herrlichen Ausblick genießen kann. Diese Wanderung fand unter der äußerst unterhaltsamen Führung von Rainer Keitsch statt, der allerlei Interessantes auf der Wanderung zu erzählen hatte – zu den Stollen, zur Historie in Hahnstätten usw. Insgesamt wanderten ca. 45 Erwachsene und ca. 20 Kinder zum Lutz, wo es dann zur ersten Stärkung leckeres Fladenbrot mit Schmalz gab.
Anschließend gab es eine köstliche Kartoffelsuppe mit Frankfurter Würstchen (Regina und all Ihren Helfern– nochmals Danke). Für die Kinder gab es dann mit Karl Hein Schwenk die Ausfahrten mit dem Traktor und dem „Plugskärrchen“ rund um die Burg Schwalbach. Die Erwachsenen amüsierten sich derweil beim Schwatz und handgemachter Musik von Joerg Gebhardt und Erwin Boijmans. Die Kinder übten sich dann – meist zusammen mit den Vätern oder Großeltern – beim Drachen steigen oder beschäftigten sich mit Neo und Nicolaus, den zwei Ziegen von Diana Bor und Thomas Eckes. Für alle die eine Pause wollten brannte das Feuer, an dem dann auch das Stockbrot so langsam gar werden konnte.
Gekühlte Getränke stillten den Durst und zur Entsorgung stand ein Toi Toi bereit.
Später am Nachmittag gab es frisch gebrühten Kaffee und leckeren Streusel- und Pflaumenkuchen – natürlich mit Sahne. Und danach wurden dann die Erwachsenen zum Kartoffelschälen eingeladen, denn es gab als kulinarischen Abschluss Bratkartoffel mit Wildbratwürsten aus der großen Pfanne – exzellent präpariert von Udo Bartels.
Und Alle die dabei waren bemühten sich aktiv um das Thema Müllvermeidung. Jeder der Anwesenden hatte deswegen in seinem Rucksack: Suppenteller, Kaffeetasse, Kuchenteller, Besteck etc. Ein herzliches Dankeschön sagt die Umwelt. Gegen 19:00 Uhr wurden dann von den Kindern die großen Wunderkerzen gezündet und die Feier fand Ihren Abschluss Die Resonanz war dergestalt positiv, dass wir im nächsten Jahr kaum um eine Neuauflage herumkommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.