Deutsches Turnfest in Berlin 2017

dtf berlin 2017

… Turnen fängt da an, wo James Bond aufgibt!

…war unter Anderem eines der vielen Mottos, bei der Größten Breitensportveranstaltung der Welt, die alle 4 Jahre ihre Daseinsberechtigung hat

Die Rede ist vom Internationalen Deutschen Turnfest

Dieses Jahr war Berlin an der Reihe.Für mich war es nach 1987 und 2005 das Dritte Turnfest in unserer Hauptstadt und wieder einmal hat sich gezeigt, dass diese Stadt geradezu Prädestiniert ist, für so eine Veranstaltung. Wo sich die Turnerschaft aus Inn- und Ausland für Eine Woche zusammenfindet um sich In Unterschiedlichsten Wettkämpfen zu messen sich die Neuesten Fitnessübungen anzueignen oder in den Messehallen einfach mal auf Neuesten Stand sich zu bringen.

80.000 Aktive waren Vorort und 7 davon kamen aus unserm Turnverein Hahnstätten. Anja, Vivian, Emma, Suse, Steffi Sandra und Ich verbrachten Eine Woche in der Stadt wo unser Turnvater Jahn die Grundsteine 1811 des Turnens legte.

Samstag: Anreise mit dem Bus von unserem Nachbarverein VfL Altendiez.
Sonntag: Wettkampftag für Anja.

Sie nahm an einem Turnfestwettkampf Gerätevierkampf weibl. Jugend 14-15 teil. und erreichte mit 42,55 Punkten einen sehr guten 170. Platz von über 1300 Teilnehmern.

Montag: Wettkampftag für Vivian und EmmaBeide nahmen ebenfalls an einem Gerätevierkampf teil jedoch weibl. Jugend 12-13. Hier waren Insgesamt 1358 Teilnehmer am Start Vivian schaffte es auf einen Beachtlichen 105. Platz. Emma musste leider Verletzungsbedingt nach dem 2. Gerät den Wettkampf abbrechen, da sie sich am Schwebebalken eine schmerhafte Muskelzerrung im Rücken zuzog.

Hiermit war dann der Wettkampfteil vom Turnfest für uns schon beendet. Die nächsten Tage wurden überwiegend dazu genutzt um an Geräten wie Airtrack-Bahn oder Wettkampf-Bodenflächen in den Messehallen schwerere Teile wie Flick-Flacks und Saltos zu üben. Auf dem Handstand-TÜV gab es auch keine Beanstandung und der Turnfest-Pin wurde ausgehändigt.

Zwischendurch mal eine Stadtrundfahrt oder zu Fuß, mit der Tram oder U-Bahn oder S-Bahn die Stadt erkunden, mit Gleichgesinnten im Messepark bei einer Cola über das Eine oder Andere Thema plaudern, oder bei Ritter Sport eine eigene Schokoladen-kreation zusammenstellen.

Kurzum, die Woche ging vorbei wie im Flug – ich bin froh Dabei gewesen zu sein- und freue mich schon auf 2012 in Leipzig!

Fachwart GT wbl.
Achim Hofmann

Diashow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.