Volleyballer gewinnen in Wallrabenstein

Am 26. Mai 2018 lud die TSG Limbach zu einem Einladungsturnier nach Wallrabenstein. Zehn Volleyballmannschaften aus der näheren Umgebung östlich und westlich der Landesgrenze zog es bei hochsommerlichen Temperaturen in die Sporthalle statt an den Baggersee.

In zwei Fünfer-Vorgruppen spielte jeder gegen jeden. Unsere Mannschaft war von Beginn an hellwach und sicherte sich mit dem Gruppensieg den Einzug ins Halbfinale. Dort trafen wir auf unseren direkten hessischen Nachbarn, den TuS Mensfelden. Erinnerungen an alte Zeiten wurden wach, denn bis vor 3 Jahren gab es eine gemeinsame Damenmannschaft beider Vereine. Wir gewannen beide Sätze und standen so gegen den TV Münster im Finale. Nachdem der erste Satz deutlich an uns ging, retteten wir uns im zweiten Satz beim Läuten der Schlusssirene (Es wurden 10-Minuten-Sätze gespielt) zu einem 14:15. Da jeder Satz mit mindestens zwei Punkten Unterschied beendet werden musste, ging das Spiel weiter. Den Tiebreak wollte unsere Mannschaft dieses Mal gern vermeiden und legte stattdessen einen Endspurt zum 17:15 aufs Parkett.

Schöne Spiele, nette Gegner, leckere Salate und Kuchen – und für den Turniersieg gab es sogar einen Volleyball: Wieder mal ein sehr erfolgreicher Tag für die Volleyballer des TV Hahnstätten. Danke an die Organisatoren.

PS: Eine Notiz wert ist noch die Tatsache, dass das Turnier mit mindestens nur zwei Frauen in jeder Mannschaft ausgeschrieben war, wir jedoch in unserer eingespielten 3/3er Aufstellung, also nur mit drei Männern angetreten sind. Die Frauenpower von der Aar ist derzeit einfach spitze! 🙂